Anwendung:



 

Ansteuerung von zwei Ventilatoren und einer Kältemaschine. Diverse Parameter des Reglers können über das Display eingestellt werden, sowie eine ständige Anzeige der beiden gemessenen Temperaturen (Raumtemp. Und Außentemp.).



Funktion:



 

Wenn der Einschaltpunkt (EP) den eingetragenen Wert überschreitet, dann Zieht das Relais DO-0 an. Die Klappe öffnet sich und nach 30 Sekunden läuft der Ventilator an. Die Mindestdrehzahl, mit der der Ventilator zu laufen beginnt, ist am Display einstellbar. Bei weiteren Ansteigen der Raumtemperatur, wird linear zur eingegebenen Temperaturdifferenz (Einschaltpunkt <-> RT-Sollwert) die Drehzahl erhöht.

 

Die Maximale Drehzahl des Ventilators wird beim Punkt (RT) Raumtemperatursollwert erreicht. Diese Temperatur kann ebenfalls am Display eingestellt werden, sowie die maximale Drehzahl des Ventilators.
Fällt die Temperatur unter den Ausschaltpunkt (EP), läuft der Ventilator solange mit der Mindestdrehzahl, bis die Temperatur unter den Ausschaltpunkt (AP) fällt.

 


Die Kältemaschine wird unabhängig aller anderer Funktionen über die Außentemperatur angesteuert. Der Einschaltpunkt kann am Display eingestellt werde. Die Rücknahme der KM-Freigabe ist mit 2K fest eingestellt.


 

Der Humanklimabetrieb ist gleich dem Normalbetrieb, nur das eine neuer Raumtemperatursollwert vorgegeben wird. Die Differenz zum Einschalt- (EP) und Ausschaltpunkt (AP) werden übernommen, so das nur eine Verschiebung der Regelkurve entsteht.

 

Aktiviert wird der Humanklimabetrieb über den digitalen Eingang E-1.


Der Handbetrieb wird mit dem Digitaleingang E-3 aktiviert.

Die KM-Freigabe und die Drehzahl des Ventilators können über das Display fest vorgegeben werden.

 

Die Regelung ist dabei deaktiviert.
Bei überschreiten der eingestellten Alarmwertes für die Raumtemperatur, zieht das Relais DO-2 an, die rote LED beginnt zu leuchten und am Display wird ein „T“ angezeigt.
Der Motorschutz (z.B. Klixon) wird mit dem Digitaleingang
E-0 überwacht. Wird der Eingang geöffnet (Störung), zieht das Relais DO-1 an, die rote LED leuchtet und am Display erschein ein „M“.
Bei einem Fühlerfehler (Kurzschluß oder Kabelbruch), zieht das Relais DO-1 an, die rote LED beginnt zu leuchten und am Display erscheint ein „F“. Zusätzlich wird der Ventilator mit der eingestellten Maimaldrehzahl betrieben.


 

Ist die Anlage außer Betrieb (Automatik aktiv), wird zuerst die Klappe geöffnet und nach 30 Sekunden beginnt der Ventilator mit der eingestellten Maimaldrehzahl zu laufen.
Am Analogausgang A-0 und A-1 wird das Stellsignal für die Ventilatordrehzahl ausgegeben.

 

Das Signal ist ein 0..10V Signal und entspricht dem Reglersignal 0..100%.



Die Wirkungsweise der digitalen Ausgänge, ob Schließer(NO) oder Öffner(NC) kann unter dem Menüpunkt „System“ eingestellt werden.

Das zurücksetzen auf die Grundeinstellungen kann durch stecken der Brücke „Config“ und anschließenden drücken des Reset-Taster durchgeführt werden. Im Anschluss daran, ist die Brücke „Config“ wieder zu öffnen. Die Grundeinstellungen sind wieder hergestellt.

 


Bedienung:



 

Zur Bedienung, Änderung und Kontrolle stehen 4 Tasten zur Verfügung.
 Der Regler zeigt im Ruhezustand die beiden Messwerte und ggf. die Störmeldungen „M“, „F“ und/oder „T“ an.


 

Um in das Menü zu gelangen muß auf die Taste „OK/Menü“ gedrückt werden. Mit den Tasten ‚^’ und ‚v’ kann man sich in der jeweiligen Menüebene auf und ab bewegen.

 

Soll ein bestimmter Menüpunkt aufgerufen werden, kann dies mit der Taste „OK“ erfolgen. Verlassen wird jeder Menüpunkt mit der Taste „ESC“.


Sollen Werte verändert werden, dann kann das nur dort passieren, wo vor dem Wert ein „>“ steht.

 

Durch drücken von „OK“ erscheint ein „*“ vor dem Wert, und nun kann dieser mit den Tasten ‚^’ und ‚v’ geändert werden.

Zum Abspeichern wieder die Taste „OK“ drücken, oder wenn der eingestellte Wert verworfen werden soll auf „ESC“ drücken.



 

Handelt es sich bei den Sollwerten um Passwortgeschützte Einträge, dann wird beim drücken der „OK-Taste“ automatisch das Passwort abgefragt. Wurde das Passwort korrekt eingegeben, dann kann der Sollwert geändert werden. Die Freigabe für den geschützten Zugriff bleibt solange erhalten, bis das Display wieder in den Ruhezustand zurückschaltet (2 Minuten keine Bedienung)

 


Die Eingabe des jeweiligen Stellen (Zahlen 0..9/ 4 Stellen) wird mit den beiden Pfeiltasten ‚^’ und ‚v’, durchgeführt. Mit der OK-Taste wird auf die nächste Stelle weitergesprungen. Mit der ESC-Taste wird die Passworteingabe abgebrochen